0

Nr.16 P-47, Pilot: Preston Piper, 12 Mai 1944 bei Epfenbach/ Sinsheim

MACR: 4805                                       

Flugzeugtyp: P-47 D6

Flugzeugkennung: 42-74750

Pilot: Lt.Col. Preston Piper

Einheit: 56Fg, 63Fs

Datum: 12. Mai. 1944, Uhrzeit: ca.11:40

Angriffsziel: Bomberescort nach Koblenz

Absturzursache: Luftkampf mit 7 Me109

Absturzort: Epfenbach bei Meckesheim                                                                   

Status: Gefangenschaft

Heimatflughafen: Boxted Essex, England       

Absturzhergang: Lt.Col Preston Piber flog als Begleitung einer B-17 Bomberformation gegen feindliche Luftangriffe, zwischen Giesen und Frankfurt wurde die Bomberformation von 7 Me109 angegriffen.

Währen eines 15 Minuten dauernden Angriffs wurde Piper Preston in den Motor getroffen der daraufhin sofort zu brennen begann.

Seine P-47 begann zu trudeln wo er noch im letzten Moment, verletzt mit schweren Verbrennungen aussteigen kann.

Die P-47 stürzte in Epfenbach ab und wurde dabei völlig zerstört, Preston Piper wurde in das Lazarett nach Wiesloch verbracht wo seine Wunden behandelt wurden, danach ging er in Kriegsgefangenschaft.

Beachtlich ist die Wegstrecke die die Flugzeuge währen des 15 Minuten andauernden Luftkampf zurück gelegt haben, Frankfurt bis Epfenbach sind ca. 80km.

 

Klaus Deschner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.