0

Nr.25 Me109, Pilot: Herbert Bonack, Absturz: 09 Januar 1944 bei Neunkirchen/ Neckar, 5./JG27

 

Flugzeugtyp: Me109 G6, schwarze 11

Flugzeugkennung: 20130         

Pilot: Obfw. Herbert Bonack

Einheit: 5./JG 27

Datum: 9. Januar. 1944, Uhrzeit: ca.13:40

Angriffsziel: Schwerpunktverlegung

Absturzursache: verm. Motorschaden

Absturzort: Neunkirchen am Neckar                                                             

Status: KIA

Heimatflughafen: unbekannt   

Letzte Ruhestätte: Ehrenhain Friedhof Berlin, Rödeliusplatz, Grab Nr.11

Absturzhergang: Der Augenzeuge Leo Wirth aus Neunkirchen sah die Me109 mit lautem Motor und sehr tief fliegend von westen auf Neunkirchen zukommen, östlich von Neunkirchen am Jostengaten musste Herbert Bonack einer Starkstromleitung ausweichen, dabei überschlug sich die Maschine und bohrte sich in das Erdreich zwischen Obstbäumen.

 

Herbert Bonack vor seiner Me109

Foto:privat

Klaus Deschner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.